Firmengeschichte


Wir sind stolz, auf eine lange Firmengeschichte zurückblicken zu können. 1984 gegründet, zählt Rauch heute zu den führenden Anbietern hochwertiger Druckmedien für die vielfältigsten Aufgaben in den Bereichen CAD, Grafik, Foto und FineArt.

In den Anfangsjahren engagierte sich Rolf Rauch als freier Handelsvertreter mit eigenem Lager in der Lichtpaus- und Zeichentechnik-Branche. Ein kleines Büro mit angeschlossenem Lager und 6 Mitarbeitern war der Grundstein des heutigen Erfolgs. Mit innovativen Lichtpaus-Papieren aus französischer Herstellung konnte sich Rolf Rauch rasch einen guten Namen machen.


Rauch präsentierte sein Portfolio auf zahlreichen nationalen und internationalen Messen, wie z.B. der CeBIT in Hannover und anderen Ausstellungen in Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, Stuttgart und München. Gemeinsam mit seiner Gattin Helga Rauch baute er einen bundesweiten Fachhandelsvertrieb auf. Ab 1991 halten neue Technologien in den Technischen Büros Einzug. Neue Sortimente mit ausgewählten Papieren für Pen-, Thermo-, Elektrostat- und Inkjet-Plottern wurden aufgenommen.

Mit stetigem Wachstum konnte 1993 ein neu gebautes Bürogebäude mit Lager bezogen werden. Die Firma wurde in eine GmbH umgewandelt. Rauch bietet nun ein umfassendes Sortiment an speziellen Papieren und Folien für das Technische Büro.

1996 wird mit der Gründung einer eigenen Konfektionsfirma zur maßgeschneiderten Fertigung eigener Medien für die Plotterwelt ein zukunftsweisender Schritt getan. In der Folge wurden mit dem Kauf von zwei Industriehallen für die Rauch Ausrüsterei die Voraussetzungen für weiteres Wachstum geschaffen. Heute beschäftigt die Ausrüsterei 16 Mitarbeiter und verfügt über eine jährliche Verarbeitungskapazität von mehr als 5.000 Tonnen Papier.

Mit den Jahren verändert sich unser Markt aufgrund neuer Printertechnologien und neuer Wachstumsbranchen in immer rascherer Abfolge. Der farbige Inkjetdruck mit immer besseren Druckergebnissen und schnellerer Ausgabe eröffnet völlig neue Möglichkeiten und stellt neue Herausforderungen.

1998 rückt ein neues CI mit der Bezeichnung "Rauch - Papiere, Folien und Ideen" in den Vordergrund. Elmar Kneer - seit 1992 im Unternehmen- wird zum Geschäftsführer CEO ernannt.

In diesem Jahr gründet Rauch zusammen mit Andreas Malassa die Firma Amcad & Rauch in Dresden mit Niederlassungen in Berlin, Leipzig, Erfurt und expandiert in den Neuen Bundesländern. Mit 16 Mitarbeitern und einem ausgezeichneten Produktangebot positioniert sich dieses Unternehmen bis heute als kompetenter Systemanbieter für Konstruktion, Architektur und Ingenieurwesen. Amcad & Rauch erhielt 2009 den Gold Partner Status von Hewlett Packard.

2002 übernimmt Rauch die bereits 1995 gegründete Firma Kalle ReproMedia HandelsGmbH mit Sitz in der Nähe von Wien - ein Unternehmen mit vergleichbar erfolgreicher Struktur wie die Rauch GmbH und deshalb idealer Partner in einem schnell wachsenden globalen Markt. Mit rund 20 Mitarbeitern ist Kalle ReproMedia in Österreich der führende Anbieter von Grafik-Software von Onyx und -Druckern von Mimaki und Canon. Zugleich hält Kalle ReproMedia eine umfangreiche Medienpalette am Lager vorrätig.

Nach dem Kauf einer weiteren Industriehalle steht für die Erweiterung der Produktion von Rauch mehr Platz zur Verfügung. In diesem Gebäude findet endlich auch ein stark erweitertes Anwendungszentrum ein neues Zuhause. Damit bietet Rauch seinen Kunden im In- und Ausland ein Vollsortiment an intensiv geprüften Druckmedien und stellt immer umfangreichere Serviceleistungen wie Druckerprofile, Anwendungsempfehlungen und technische Produktdaten bereit.

2003 steht erneut eine wegweisende Entscheidung an: mit Hilfe eines neuen, technologisch führenden EDV-Systems wird eine weit reichende Neudefinition der Rauch Organisationsstrukturen begonnen, die eine enge Vernetzung von Einkauf, Fertigung, Logistik, und Vertrieb über alle Unternehmenseinheiten und Partnerfirmen zum Ziel hat.

 

Heute sind die Unternehmen der Rauch Firmengruppe in nahezu allen europäischen Ländern aktiv und erwirtschaften mit einem Team von insgesamt 50 Mitarbeitern einen Jahresumsatz 8,5 Mio. Euro. Damit nimmt dieses Unternehmen eine wichtige Funktion im Markt hochwertiger Bedruckstoffe für Fotografie, FineArt, Grafik und CAD ein und ist als Partner des Fachhandels und gewerblicher Verbraucher kaum mehr wegzudenken.

Im schwäbischen Spaichingen entwickelt sich die Rauch GmbH konsequent weiter:
traditionsbewusst, kundennah, kompetent und innovationsfreudig



sss

Service

Direkt online und unkompliziert bestellen rund um die Uhr:

Online-Shop »

Anwendungsempfehlungen, Kompatibilitätsübersichten und Preislisten finden Sie in unserem Katalog:

Katalog-Download (PDF) »
Katalog-Download (ZIP) »
Katalog-Download (SITX) »

Produkt im Fokus

signJET Plakat Metallic

Metalized Outdoor-Poster/Plakatpapier mit blauer Rückseite, für effektvolle und verblüffende Posterprints mit hoher, einzigartiger Werbewirkung. Das Papier ist für hohe Printvolumina und für einfachen und langen Einsatz in der Außenwerbung geeignet.

mehr über signJET Plakat Metallic »